Atemschutztauglichkeit

 

Nach der erzwungen Untersuchungspause durch Covid-19 startete die Freiwillige Feuerwehr Marchegg am Sonntag wieder mit den jährlichen Atemschutzuntersuchungen sowie Leistungstests. Unser BFARZT aus Gänserndorf, Dr. Florian Imböck( stehend 2. v.li.), war wie immer für die fachärztliche Untersuchung verantwortlich, SB FMD Robert Kefeder( stehend 5. v.re.) sorgte für einen reibungslosen Ablauf des anschließenden praktischen Leistungstests (Hindernisparcour mit voller Atemschutzausrüstung).

 

 

Ein großer Dank gilt vor allem den Kameraden, die sich diesem jährlichen Tauglichkeitstests stellen und somit wieder für ein „Sicheres Marchegg“ sorgen. Bei diesem ersten Termin 2020 konnten gleich 14 Kameraden diesen Test wieder positiv absolvieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Marchegg verfügt derzeit über 27 aktive Atemschutzträger, welche sich alle einem jährlichen Leistungstest unterziehen. Ein Einsatz mit schweren Atemschutz ist für jeden Feuerwehrmann mit einer großer körperlichen Belastung verbunden. Umso wichtiger sind daher diese jährlichen Leistungtests - natürlich auch zum Selbstschutz bei derart schwierigen Einsatzbedingungen.

Inspektionsübung - 2020

Am Freitag den 13.06.2020 fand die Inspektion durch das Abschnittskommando mit unserem neuen Abschnittskommandant Brandrat Leopold SABEDITSCH statt.

Das Übungsziel war das bekämpfen von 2 Brandherden in einem Gebäude wobei 2 Atemschutztrupps eingesetzt wurden um in das Brandobjekt einzudringen und den Brand zu bekämpfen.

Nach abschließender Übungs-Nachbesprechung konnte nichts gravierendes bemängelt werden und nach kurzen Worten von unserem Feuerwehrkommandant OBR Georg SCHICKER, dem Abschnittskommandanten BR Leopold SABEDITSCH und unserem Bürgermeister kehrten alle für ein gemütliches zusammensein ins Feuerwehrhaus ein.


Wir bedanken uns bei allen Kameraden die sich Zeit für die Ausarbeitung und Durchführung der Übung genommen haben.


Gut Wehr!

Fotos: V Alexander Koch, BFKDO Gänserndorf

Monatsübung - Mai

Am Sonntag den 31.05.2020 fand nach der erzwungenen “Corona-Pause” unsere erste Monatsübung statt.

Das Thema war ein Verkehrsunfall mit 2 PKW und eingeklemmter Person und Fahrzeugbrand, bei der Übung wurden weiters sämtliche Rettungstechniken wie auch der Umgang mit Schere und Spreizer perfektioniert.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Lageeinschätzung, um die Fähigkeit zu stärken, auch in bruchteilen einer Sekunde wichtige Informationen aufzunehmen und die richtige Entscheidung wählen.


Wir bedanken uns bei allen Kameraden die sich Zeit für die Ausarbeitung und Durchführung der Übung genommen haben.


Gut Wehr!

Fotos: HBI Werner RIEGER und OBI Franz HORACEK

Arbeitseinsatz - Lände Stopfenreuth

Am Donnerstag den 22.05.2020 wurde der Heimathafen unseres Arbeits-Bootes (kurz: A-Boot) renoviert.

Durchgeführt der notwendige Umbau der Winden und Schörbäumen.

Des weiteren wurde auch der Ausleger als auch der Stegladen entsprechend dem Bescheid

angepasst werden.

Durch Zusammenarbeit  der Mitglieder der FF Marchegg, FF Stopfenreuth und der FF Engelhartstetten waren die Arbeiten zügig erledigt sodass die Lände bald fertig ist.


Wir bedanken uns bei allen Kameraden die sich Zeit für die Durchführung genommen haben.


Gut Wehr!

 

Fotos: BM Gerhard GÖPFRICH