Tierrettungsschulung des Unterabschnittes Marchegg

Für die diesjährige Unterabschnittsschulung des Unterabschnittes Marchegg, organisierte HBI Werner Rieger am 03. Oktober 2020 den Spezialisten Martin Stoick von der Firma bee-safe.at.

Neben dem Unterabschnitt Marchegg (FF Breitensee und FF Marchegg) nahmen auch andere Wehren des Abschnittes Marchegg, wie die FF Engelhartstetten, die FF Lassee, die FF Untersiebenbrunn und die FF Schönfeld im Marchfeld an dieser hochinteressanten Schulung teil. Unter den Reihen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte HBI Rieger unseren Bezirkskommandanten OBR Georg Schicker, Abschnittsfeuerwehrkommandantstellvertreter ABI Christopher Ebm und Alt-Abschnittskommandanten EBR Alfred Kraus jun. begrüßen.

Martin Stoick, seines Zeichens Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Altenmarkt an der Treisting und Berufsfeuerwehrmann in Wien, erläuterte uns in einem spannenden Vortrag die Gefahren im Umgang mit Klein- und Großtieren. Sämtliche Maßnahmen und Einsatzmöglichkeiten im Einsatz mit Nutz-, Haus- und Wildtieren wurden von Martin Stoick den Kameradinnen und Kameraden in einem spannenden Theorievortrag mit anschließendem Praxisteil vermittelt. Schwerpunkte wurden unter anderem auf rechtliche Grundlagen, Katze und Hunde, Schlangen, Wildtiere, Schweine, Rinder und Pferde gelegt.

Um das Gelernte nun auch praktisch anwenden zu können, fuhren wir zum Thema Großtierrettung unter Bezugnahme auf Pferde, zum ortsansässigen Islandpferdehof der Familie Starnberg. Dort bekamen wir sowohl von der Hausherrin, Harriet Starnberg, als auch von Martin Stoick die besonderen Gefahren in Stallungen und den Umgang mit Pferden, sowie deren Anatomie vermittelt. Anschließend bestand für einige Kameradinnen und Kameraden noch die Möglichkeit ein provisorisches Halfter am lebenden Tier anzulegen.

Bedanken möchten wir uns herzlichst bei Familie Starnberg für die Möglichkeit, am lebenden Tier Erfahrungen zu sammeln. Danke auch an Martin Stoick für den spannenden und lehrreichen Vortrag.