Atemschutztauglichkeit

 

Nach der erzwungen Untersuchungspause durch Covid-19 startete die Freiwillige Feuerwehr Marchegg am Sonntag wieder mit den jährlichen Atemschutzuntersuchungen sowie Leistungstests. Unser BFARZT aus Gänserndorf, Dr. Florian Imböck( stehend 2. v.li.), war wie immer für die fachärztliche Untersuchung verantwortlich, SB FMD Robert Kefeder( stehend 5. v.re.) sorgte für einen reibungslosen Ablauf des anschließenden praktischen Leistungstests (Hindernisparcour mit voller Atemschutzausrüstung).

 

 

Ein großer Dank gilt vor allem den Kameraden, die sich diesem jährlichen Tauglichkeitstests stellen und somit wieder für ein „Sicheres Marchegg“ sorgen. Bei diesem ersten Termin 2020 konnten gleich 14 Kameraden diesen Test wieder positiv absolvieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Marchegg verfügt derzeit über 27 aktive Atemschutzträger, welche sich alle einem jährlichen Leistungstest unterziehen. Ein Einsatz mit schweren Atemschutz ist für jeden Feuerwehrmann mit einer großer körperlichen Belastung verbunden. Umso wichtiger sind daher diese jährlichen Leistungtests - natürlich auch zum Selbstschutz bei derart schwierigen Einsatzbedingungen.