Menschenrettung und Fahrzeugbergung

Technische Gesamtübungbung, Mai 2018

Die Übungsannahme bei der monatlichen Gesamtübung am 27. Mai 2018 war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Personen. Ein Kraftfahrzeug war von der Straße abgekommen, überschlug sich mehrmals und ist auf dem Dach zum Liegen gekommen.

Der Kraftfahrzeuglenker (Übungspuppe) lag bewusstlos im Fahrzeug, wobei seine Beine zwischen den Pedalen eingeklemmt wurden. Die große Herausforderung bei der Rettung der eingeklemmten Person war, diese schonend ohne weitere Verletzungen zu befreien. Bevor mit den Rettungsmaßnahmen begonnen werden konnte, musste das Fahrzeug gesichert werden. Dies wurde mittels "StabFast" und Zurrgurten gewährleistet.

Zuerst wurden die Türen des Fahrzeuges entfernt um danach  das Fahrzeugdach mittels hydraulischem Rettunsggerät vom Fahrzeug zu trennen. Da plötzlich die Atmung des Fahrzeuglenkers aussetzte, musste eine Crashbergung durchgeführt werden, um die Person beatmen zu können. Ein Feuerwehrkamerad kletterte dazu ins Fahrzeug um die Bergung von innen zu unterstützen. Anschließend wurden zu Übungszwecken noch das hydraulische Rettungsgerät samt Zubehör und das Glasmangementset eingesetzt, um den richtigen Umgang mit den Gerätschaften zu üben und um alle Handgriffe gezielt im Einsatzfalle setzen zu können.

  • DSCN0044
  • DSCN0063
  • DSCN0089
  • DSCN0102
  • DSCN0124

  • DSCN0127