Feuer an Bord!  (Übung) 2017

Am Sa. Am 8. April 2017 fand auf der Donau eine großräumige Schiffsübung zwischen Wien und Bratislava statt. Beteiligt waren rund 80 StatistInnen, die die Passagiere der Viking JARL (ein Luxus Schiff der "Viking River Cruises" Gesellschaft) darstellten und zu retten waren…… .


Bei dieser Übung, war die Annahme, ein in Not geratenes Donauschiff, von welchem die Passagiere und das Personal gerettet werden mussten.

Die Annahme bestand darin, dass sich am Passagierschiff ein Brand entwickelte, wodurch medizinische Notfälle entstanden und eine Evakuierung dringend notwendig wurde. Zum Notfalls Szenario wurden die Berufsfeuerwehr Wien und die Feuerwehren von Mannswörth bis Hainburg angefordert. Auch eine  länderübergreifende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr aus Bratislava und der Einsatz einen Christopherus Rettungshubschraubers wurden geübt.

Die Kommunikation mit dem Kapitän und dem Schiffs Personals, wie auch die Erstversorgung der Reisegäste an Bord funktionierte klaglos. Währenddessen wurde die Brandbekämpfung vom A-Boot durchgeführt. Die Rettung der Verletzten wurde auch mittels eines Krans bewerkstelligt. Die Statisten  wurden an Bord erstversorgt und anschließend mit Arbeits- und Feuerwehrrettungs- Booten an Land gebracht. Zum (optischen) Highlight der Übung wurde auch die Rettung mittels dem Rettungshubschrauber geprobt.

Die Kooperation der verschiedenen Einsatzkräfte folgte dem geplanten Ablauf:
→ Kommunikation, → Evakuierung, → Brandbekämpfung, → Sicherung durch Rettungsboote

Ein solch großes Schadensereigniss kann nur gemeinsam, Feuerwehren, Organisationen und Länderübergreifend bewerkstelligt werden.

 

Beteiligt an dieser Übung waren: der ÖAMTC mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 3, die Berufsfeuerwehr Wien, die freiwiligen Wehren: Fischamend, Stopfenreuth, Orth, Schwechat, Mannswörth, Eckartsau, Mannsdorf, Bruck a.d. Leitha, Gross-Enzersdorf, Oberhausen, Schönfeld, Haslau, Pframa, Markthof, Unter7brunn, Fuchsenbigl, Probsdorf, Marchegg und die Schifffahrtsaufsicht Hainburg.

Einen großen Dank gilt des der Rederei "Viking River Cruises" welche nicht nur das Donauschiff "Viking JARL" für diese Übung zur Verfügung gestellt haben, sondern auch die Kosten für Treibstoff, Betrieb, Personal und Verpflegung an Board übernommen haben!!

-BESTEN DANK-

 Fotogalerie

Hier klicken ''auf diesen Text'' für eine Slidshow mit fotografischen Eindrücken dieser Rettungübung vom Viking-Donauschiff

Reportage des slowakischen Nachrichtensenders TA3

Zugegriffen am 2017-04-12
TA3 - Na Dunaji trénovali záchrannú akciu hasiči z troch krajín | vložit video:
http://www.ta3.com/clanok/1103304/na-dunaji-trenovali-zachrannu-akciu-hasici-z-troch-krajin.html