Sehr vielversprechend waren die Leistungen unserer beiden Wettkampfgruppen beim Auftakt in Obersiebenbrunn.

 

Unsere "Jungen Wilden" Marchegg 1 gingen aus Ganze: sie legten eine Tolle Zeit für den Löschangriff hin aber leider schlich sich dabei der Fehlerteufel ein und so wurde es nichts mit einem Podestplatz.

Neu formiert seit der heurigen Saison Marchegg 2 aus etlichen Routiniers und junger Power. Bei ihrem ersten Wettkampf in dieser Formation übertrafen sie selbst die eigenen Erwartungen mit einer grundsolider und fast fehlerlosen Leistung.

Beide Gruppen sind für die "Heimwettkämpfe" am 1. Juni 2019 in Marchegg sehr gut gerüstet und die Marchegger-Wettkampfpower wird bei diesem Wettwettbewerb noch duch Marchegg 3 verstärkt.

Für Spannung ist gesorgt.

 

 

3 Goldene für die FF-Marchegg – Feuerwehrmatura bestanden

 

Unsere drei Kameraden Maxi Mihalovic, Martin Schnirch und Elias Weiss konnten heute in der Landesfeuerwehrschule in Tulln erfolgreich die Prüfung für das „Feuerwehrleistungsabzeichen in GOLD“ ablegen. Das Leistungsabzeichen in Gold ist das höchste Level der Leistungsabzeichen, die es bei den Freiwilligen Feuerwehren in Österreich zu erreicht gibt.

Florianifeier 2019

 

Messfeier, Festakt und anschließende Agape bildeten den würdigen Rahmen der heurigen Florianifeier.

 

 

Internationale Waldbrandübung auf der Insel Cres/Kroatien mit Beteiligung der FF-Marchegg

Katastrophenschutzkräfte aus Salzburg, Niederösterreich und Steiermark befanden sich von 07. – 10. April bei einer gemeinsamen Übung zur Waldbrandbekämpfung auf der Insel Cres in Kroatien.